Seit Januar 2019 muss für den Kommerziellen Einsatz von Oracle JDK Lizenzkosten an Oracle abgeführt werden. Schaut man sich die Lizenzkosten an, kann es sehr schnell teuer werden.

In diesem Beitrag will ich erklären, wie man die Alternative für das Oracle JDK, Open JDK in einem Windows Betriebssystem einrichtet. Als erstes sollte man das OpenJDK hier herunterladen. Wähle dann die jeweilige JDK Version aus. Die derzeitige(Januar 2019) Default Version sollte das JDK 1.8 oder das JDK 11 sein. Da es keinen üblichen Windowsinstaller gibt, reicht es die passende ZIP Datei herunter zu laden und das JDK in ein Verzeichnis zu entpacken. Im üblichen Fall unter C:\Program Files\Java . Dort erstellt Ihr euch ein Verzeichnis z.B., OpenJDK 8. Dort werden nun alle Dateien entpackt. Damit Ihr das Java auch zukünftig für eure Java Programme verwenden könnt, müsst Ihr es auch dem System bekannt machen. Das geschieht durch die Systemvariablen JAVA_HOME und der Variable PATH.

Die Beeinflussung diese Variablen könnt Ihr unter Systemsteuerung -> System->Erweiterte Systemeinstellungen->Umgebungsvariablen vornehmen. Das dort erscheinende Fenster teilt sich in Benutzervariablen und Systemvariablen auf. Die PATH Variable ist eine Benutzervariable. Die JAVA_HOME ist eine Systemvariable. Sollte es keine Systemvariable JAVA_HOME geben, müsst Ihr Sie mit dem Button Neu anlegen. Achtet auf die korrekte Schreibweise alle Buchstaben müssen großgeschrieben werden und der Unterstrich zwischen A und H. Als Wert der Variable gebt Ihr das Verzeichnis an, das Ihr oben erstellt habt; in dem Ihr die heruntergeladene JDK ZIP Datei entpackt habt. Das wars.

Des Weiteren solltet Ihr die PATH Variable für den Benutzer auch auf das JDK bin Verzeichnis zeigen lassen. Dafür schaut euch genau die Syntax des Wertes der Variable an, dort sind im Normalfall schon andere Programme eingetragen und sorgen dafür das diese während der Windows Sitzung auch gefunden werden. Der Eintrag könnte folgendermaßen aussehen:

C:\Users\Franz\AppData\Local\Microsoft\WindowsApps;%USERPROFILE%\AppData\Local\Microsoft\WindowsApps;C:\Program Files\Java\openJDK8\bin;C:\Users\Franz\AppData\Local\GitHubDesktop\bin;

Die einzelnen Programmpfade sind immer durch ein Semikolon getrennt. Das bei mir noch ein GitHubDesktop auftaucht ist meine Individuelle Umgebung. Das hat für den korrekten Einsatz von Java keine Bedeutung. Damit Ihr auch seht das die Einstellungen erfolgreich waren, macht Ihr anschließend ein Kommandozeilen Fenster auf, mit Start-> cmd und tippt dort java -version ein.

Wenn dort eine Fehlermeldung auftaucht, überprüft die Einstellungen noch einmal. Solltet Ihr den Fehler gefunden haben, müsst Ihr ein neues Kommandozeilen Fenster öffnen, da das alte Fenster die Änderungen, die Ihr in den Umgebungsvariablen macht, erst mitbekommt wenn es neu initialisiert wird. Natürlich könnt Ihr auch mehrere JDK auf eurem System installieren, aber nur das was in den Systemvariablen eingetragen ist, ist das Default für dein Windows. Ich zeige es auch in meinem YouTube Video unten.

Zusammenfassung

  1. open JDK herunter laden bei https://jdk.java.net/
  2. alternativ bei Amazon Coretto auch als Zip datei erhältlich
  3. in einem Verzeichnis entpacken z. B. C:\Program Files\Java\openJdk8
  4. Umgebungsvariablen PATH und JAVA_HOME setzen
  5. Kommandozeilen Fenster aufmachen und mit java -version testen.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese  Website nutzt Cookys. Wenn Du Sie nicht haben willst, klicke hier. Hier klicken um dich auszutragen.